SC Mengen II – Bollschweil/ Sölden II 4:0 (2:0)

Bei bestem Fußballwetter fand das Nachholspiel gegen die Reserve von Bollschweil/ Sölden statt. Unsere Mannschaft erwischte einen guten Start und konnte der Partie von Beginn an ihren Stempel aufdrücken.

Aus einer gesicherten Defensive heraus suchte man die Lücken in der gegnerischen Abwehrreihe. Nach einer guten Viertelstunde setzte sich Fabian Hollenweger auf der rechten Strafraumseite durch und legte mustergültig für Ruben Mayo ab, der das 1:0 erzielen konnte. In der Folge kamen beide Mannschaften zu aussichtsreichen Chancen, ließen diese aber ungenutzt liegen. Erst kurz vor der Halbzeitpause war Christian Krieger zur Stelle, überwand den gegnerischen Torwart und erhöhte auf 2:0 für die Hausherren.

Auch im zweiten Durchgang sahen die Zuschauer ein gutes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Wirklich spannend sollte es aber nicht mehr werden. Rene Kuehnel setzte sich nach etwas mehr als einer Stunde sehenswert durch, enteilte seinen Gegenspielern und schob zum verdienten 3:0 ein. Den Schlusspunkt setzte Fabian Mühlenkamp, der seine starke Leistung mit dem Treffer zum 4:0 krönen konnte.

Torschützen SCM: R. Mayo (1:0), C. Krieger (2:0), R. Kuehnel (3:0), F. Mühlenkamp (4:0)

Neuer Trainer für den SC Mengen – Waaßmann folgt auf Schmidthäusler

An der Seitenlinie des Kreis-A-Ligisten wird es im Sommer 2023 einen Wechsel geben. Michael Waaßmann tritt die Nachfolge von Christoph Schmidthäusler an.

Der Cheftrainerposten der Herrenmannschaft gehört zu den wichtigsten Positionen im Verein. Deshalb haben sich die Verantwortlichen in den letzten Wochen intensiv mit der Suche nach einem geeigneten Nachfolger für den scheidenden Christoph „Schmidti“ Schmidthäusler beschäftigt und sind froh, endlich ihren Wunschkandidaten vorstellen zu können.

Michael Waaßmann wird im Sommer den SC Mengen übernehmen. Der 45-Jährige stand zuletzt bei der SG Ihringen-Wasenweiler an der Seitenlinie. Aus familiären Gründen beendete er seine Trainertätigkeit am Kaiserstuhl zum Saisonende 2021/2022 und verabschiedete sich mit dem Aufstieg in die Bezirksliga.

Ab der neuen Runde wird er die Fäden im Mengener Birkenstadion ziehen und den eingeschlagenen Weg der letzten Jahre fortsetzen. Die Vereinsführung ist überzeugt, sowohl fachlich als auch menschlich den richtigen Trainer für die Mannschaft gefunden zu haben. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Michael Waaßmann und eine erfolgreiche Zeit beim SC Mengen.

https://www.fupa.net/news/neuer-trainer-fuer-den-sc-mengen-waassmann-folgt-auf-schmidthaeusler-2936047