Boule-Nacht-Turnier der Boule-Abteilung des SC Mengen vom 12.Oktober 2018

Pünktlich um 18.15 Uhr hatte unser Spielleiter Hubert Hug, die zum Turnier angemeldeten und
eingetragenen Bouler & Boulerinnen begrüßt und die Spielweise des Turniers erläutert.
Es hatten sich 40 Spieler&innen aus der Region, aber auch aus Ettenheim, Niederhausen, Freiburg,
Staufen, Bad Krozingen, Feldkirch und Breisach zum Doublett-Bouleturnier angemeldet.
Somit ergaben sich 20 Paare, die nach einem Auslosungsverfahren vier Spieldurchgänge mit je 50 Minuten
-Zeitvorgabe gegeneinander auf dem Boulegelände, bei extra für diese Turnier neu aufgestellten zwei LED-
Flutlicht-Masten, spielten.
Zwischen den Spieldurchgängen war genügend Zeit, um sich im Clubheim beim Wirtepaar Brigitte und
Roland, sowie Andrea von der Vorstandschaft mit Speis & Trank zu stärken.
Die Abteilung Boule hatte Cafe und eine große Auswahl an Kuchen bereitgestellt, wofür wir uns bei den
Spendern vielmals bedanken.
So gegen 22.30 Uhr wurden die erspielten Punkte der 20 Doublett’s (Paare) durch unseren Turnierleiter
Rainer Luithardt unter neutraler Mithilfe von Christa Schwiese &Joachim Kutz ausgewertet und auf
unterhaltsamer Weise die erreichten Plätze unter viel Beifall bekannt gegeben.
Den 3.Platz erreichte Clemens & Claus aus Feldkirch, den zweiten Thomas & Marita aus Feldkirch und den
1.Platz Angelika & Dieter aus Ettenheim.
Danach ließ man gegen 23 Uhr den schönen noch für die Jahreszeit warmen Abend gemeinsam bei netten
Gesprächen ausklingen, wobei sich Rainer Luithardt nochmals bei allen Spielern und Spielerinnen, sowie bei
den Beteiligten der Organisation des Turniers bedankte.

SC Mengen – RW Stegen 2:1 (0:0)

Ein spätes Kopfballtor sichert unserem SC Mengen den Heimsieg gegen die Verbandsligareserve aus Stegen!

Gegen den letztjährigen Vizemeister aus Stegen sahen die Zuschauer über 90 Minuten eine unterhaltsame Partie. Die Gäste hatten im ersten Durchgang mehr Spiel- und Ballbesitzanteile, konnten sich aber kaum Tormöglichkeiten herauszuspielen. Die Mengener stellten die Räume sehr gut zu, nahmen die Zweikämpfe an und zwangen die Verbandsligareserve vermehrt zu langen Bällen, die von der Defensive entschärft werden konnten. Vor dem gegnerischen Gehäuse fehlte es allerdings an der Genauigkeit und so ging es mit einem torlosen Unentschieden in die Halbzeitpause.

Für die zweite Hälfte hatte man sich einiges vorgenommen, musste nach wenigen Sekunden allerdings ein vermeidbares Gegentor hinnehmen. Nach eigenem Anspiel verlor man den Ball unmittelbar vor der Strafraumgrenze und ermöglichte die Gästeführung durch Christian Willmann. Die Mannschaft gab sich aber nicht geschlagen und konnte in der 60. Spielminute ausgleichen. Eine schöne Hereingabe von Joachim Engler fand den Fuß unseres Kapitäns Raphael Riesterer, dessen Schuss vom Innenpfosten ins Tor sprang. In der Folge intensivierten beide Mannschaften ihre Offensivbemühungen, wobei die Mengener die besseren Torabschlüsse vorzuweisen hatten. Das erlösende Siegtor fiel jedoch erst kurz vor Schluss. Nach einer Ecke von Marco Willm war Joachim Engler mit dem Kopf zur Stelle und ließ dem gegnerischen Torhüter keine Chance.

Torschützen: Raphael Riesterer (1:1), Joachim Engler (2:1)

 

FuPa-Spielbericht

Ergebnisse 08. Oktober – 14. Oktober

Aktive

     
SC Mengen SV Kirchzarten II 3:3 (1:0)  
       

E-Junioren

     
SG Biengen SpVgg Bollschweil-Sölden 4:4  
SG Biengen II SV Münstertal II 9:1  
SV Breisach III SG Biengen III  0:11  
SG Biengen IV SG Prechtal/Oberprechtal IV 2:6  
       

D-Junioren

     
SG Biengen II JFV Untere Elz III 1:5  
SpVgg. 09 Buggingen/Seefelden SG Biengen 1:3  
       

C-Junioren

     
SG Schlatt SC Freiburg 0:6 Verbandspokal
SG Schlatt II SG Bremgarten II 3:2  
       

B-Junioren

     
SG Tuniberg-Süd II JFV Tuniberg II  6:2  
SG Tuniberg-Süd SG Batzenberg 3:1  
       

A-Junioren

     
JFV Freiburg-Ost SG Tuniberg-Süd 1:0 Bezirkspokal
SvO Rieselfeld II SG Tuniberg-Süd II 1:9  

Ergebnisse 01. Oktober – 07. Oktober

Aktive

 
PSV Freiburg II – SC Mengen II   1:2
PSV Freiburg – SC Mengen   1:2
   

E-Junioren

 
FC Wolfenweiler – SG Biengen 0:15
FC Wolfenweiler II – SG Biengen II 2:5
SG Biengen III – Alemannia 08 Müllheim III 2:3
PTSV Jahn Freiburg IV – SG Biengen IV 10:0
   

D-Junioren

 
SG Biengen II – FT 1844 Freiburg III 3:0
SpVgg. 09 Buggingen/Seefelden – SG Biengen verlegt  
   

C-Junioren

 
SG Schlatt  II – Staufener SC  0:2
SG Batzenberg – SG Schlatt  5:1
   

B-Junioren Bezirkspokal

 
SG Tuniberg-Süd – JFV Tuniberg 1:8
SG Allmend II – SG Tuniberg-Süd II 3:2
SG Tuniberg-Süd – JFV Freiburg-Ost   3:2
   

A-Junioren Bezirkspokal

 
SG Tuniberg-Süd – JFV Freiburg-Ost ausgefallen
FC Emmendingen II – SG Tuniberg-Süd 0:3

Vorankündigung zum Kromerhoffest

Am Samstag, den 06.10.2018 ab 18:00 Uhr und Sonntag, den 07.10. 2018 ab 11:00 Uhr veranstaltet der
Förderverein des SC Mengen seinen traditionelles Kromerhoffest in der Salzstraße.7 in Mengen. Wir freuen
uns auf unseren Frauenchor aus Mengen der eine musikalische Einlage am Samstag Abend geben wird.
Neben dem leckerem Essen wie Rindfleisch mit Kartoffeln,Meerretich und Rote Beete sowie
Flammenkuchen und anderen Leckereien erwartet Sie am Sonntag wieder ein künstlerischer Leckerbissen
in Form des Kleinkunstkünstler Toabias Gnacke.Er beherrscht die Kunst der Parodie egal ob Joe
Cocker,Heino oder Elvis- gesprochen oder gesungen, haucht seinen Bauchrednerpuppen Leben ein und
wechselt locker zwischen Musikinstrumente hin und her.Aber kommen Sie selbst und lassen Sie sich
überraschen! Karten gibt es ab sofort im Vorverkauf für 10,00 €uro in Mengen bei Schmidt`s Wurstlädele,
Weinverkauf Verena Fiand und im Clubheim des SC Mengen e.V.. In Munzingen im Salon Ingrid.
Am Sonntag Nachmittag großer Kaffee und Kuchenverkauf – auch zum mitnehmen!
 
Der Förderverein des SC Mengen und der SC Mengen freuen sich auf ihren Besuch.
 

SC Mengen II – TG Freiburg II 5:0 (1:0)

Unsere Zweite zeigte von Beginn an eine starke Leistung ,setzte die Gäste unter Druck und ging durch Nils
Bork früh in Führung. Bis zur Halbzeitpause erspielten sie sich noch weitere Torchancen, konnten diese aber
leider nicht nutzen.
Im zweiten Durchgang stellte man die Weichen aber auf Sieg. Nach einem Foulspiel im Strafraum zeigte der
Schiedsrichter auf den Punkt. Sinan Tacar übernahm die Verantwortung und jagte den Ball souverän in den
rechten Torwinkel. Nur wenige Minuten später erhöhte Fabian Hollenweger auf 3:0, ehe Sinan Tacar mit
seinem zweiten Treffer den Sack zu machte. Sören Keller markierte den Schlusspunkt und machte den 3
Sieg in Folge perfekt.
 
Torschützen: Sinan Tacar (2x), Nils Bork, Fabian Hollenweger, Sören Keller

SC Mengen – TG Freiburg 0:2 (0:1)

 
In einer ausgeglichenen ersten Hälfte sahen die Zuschauer eine Partie mit Torchancen auf beiden Seiten.
Während die Hausherren dabei zu zögerlich zu Werke gingen und im Abschluss die letzte Konsequenz
vermissen ließen, machten es die Gäste besser und gingen in der 40. Spielminute durch Medjitoski in
Führung.
 
 
Im zweiten Durchgang blieben die Freiburger weiterhin gefährlich und zeigten die bessere Spielanlage. Die
Hug-Elf schaffte es nicht das Spiel an sich zu reißen und den Gegner über einen größeren Zeitraum unter
Druck zu setzen. Sowohl kämpferisch als auch spielerisch fehlten in der zweiten Hälfte ein paar
Prozentpunkte. Trotz zwischenzeitlicher Überzahl konnte man den Ausgleichstreffer nicht erzielen und
musste in der 70. Minute, nach einer schönen Einzelaktion von Jammeh, den zweiten Gegentreffer
einstecken. Auch in der Schlussphase konnte man den gegnerischen Torhüter nicht mehr überwinden und so
besiegelte der Schlusspfiff des souveränen Schiedsrichters Jörg Ziebold nach 90 Minuten die zweite
Saisonniederlage des SC Mengen.

Neue Trainer/innen für die Jugend

Die Jugendabteilung des SC Mengen freut sich darüber mit Stefan Froböse, Alessia Pera, Joachim Gugel, Max Fiand, Benedikt Jenne, Florian Lang und Adrian Jenne gleich sieben neue Trainer*innen in ihren Reihen begrüßen zu dürfen. Bereits in der Winterpause der vergangenen Saison stießen mit Tissy Schneider, Damian Gawel sowie Jugendspieler Moritz Schäfer drei Trainer hinzu. Mit insgesamt 16 stellt der SC Mengen in der kommenden Saison so viele Trainer*innen wie lange nicht mehr.

Um diesen Anlass gebührend zu würdigen hat die Jugendvorstandschaft alle ihre Trainer mit Poloshirts ausgestattet.

Wir wünschen allen Trainern einen tollen Start in die nun beginnende Saison mit Ihren jeweiligen Teams.