Torschützen: 1:0 Steffen Schmid (13.)
2:0 Matthias Bronner (26.)
3:0 Bastian Dudek (31.)
4:0 Schuß von Joachim Engler abgefälscht von Steffen Schmid (43.) 5:0
Steffen Schmid Vorarbeit Alexander Elmlinger (48.) 6:0 Steffen Schmid (49.)
7:0 Vorarbeit Joachim Engler Abschluß Steffen Schmid (58.) 8:0 Sedat Simsek
(72.)

Steffen Schmid verabschiedet sich aus Mengen mit fünf Toren.

Rote Karte: Mengen (80.)


Click Pix -> Bilderalbum

SC Mengen  - Spfr  Norsingen 02.06.13_1

In einem sehr fairen Spiel, in dem der Schiedsrichter ohne Verwarnungen auskam, siegte am Schluss die Erfahrung der Heimelf.
Mengen begann abwartend und versuchte, über Konter zu agieren. Der erste Konter landete auch direkt in den Maschen der Portugiesen. Nach einem tollen Solo von Joachim Engler auf dem linken Flügel war es Steffen Schmid, der nach 3 Minuten die Führung erzielte.
Leider hielt diese Führung nur drei Minuten. Nach einer scharf getretenen Ecke stieg Calenda am höchsten und köpfte zum Ausgleich. Die Heimelf hatte mehr Ballbesitz, jedoch waren die Mengener Konter immer wieder gefährlich.
In der 21. Minute erkämpfte sich die Abwehr des SC Mengen einen Ball zurück. Am eigenen 16er wurde dieser Ball jedoch wieder vertendelt, was dem erfahrenen El Quimi zu Gute kam, der den mitgelaufenen Löffler bedienen konnte. Dieser schoss das 2:1.
Nun schien der Tabellenzweite so richtig in Fahrt zu kommen und überrollte Mengen bis zur Pause. In dieser Zeit gelang den Portugiesen ein weiterer Treffer wieder durch Calenda in der 29.Minute.
Die Heimelf dachte wohl, das Spiel sei bereits gewonnen und leistete sich vermehrt Abspielfehler. So konnte Schmid in der 56. Minute zum 3:2 verkürzen. Mengen blieb dran und arbeitete am Ausgleich. Zehn Minuten vor Schluss war es der glänzend aufgelegte Joachim Engler, der den Ausgleich markieren konnte.
Leider ging die Heimelf keine zwei Minuten später wieder in Führung. Es blieb bei diesem 4:3.
Für den negativen Höhepunkt des Tages sorgte der Schiedsrichter, der in einem überaus fairen und ruhigen Spiel aus Gründen, die wohl nur er kennt, einen Spielabbruch androhte.

 


 Click Pix -> Bilderalbum

FC Portugiesen Freiburg - SC Mengen_15

Unter strömenden Regen wurde am Freitag Abend auf dem Zähringer Hartplatz gespielt. Von Beginn an entwickelte sich ein ausgeglichenes, kampfbetontes Spiel. Beide Mannschaften erspielten und erkämpften sich in der ersten Hälfte Torchancen. Als alle bereits mit dem Halbzeitpfiff rechneten, war es die Heimelf, die nach einem Eckball in Führung ging. In der 45. Minute war es Johannes Anzt, der reaktionsschneller war als die Mengener Abwehr.
Man merkte dem SC Mengen zu Beginn der zweiten Halbzeit diesen Rückschlag nicht an. Man sah den Willen, in die Partie zurück zu kommen um diese ggf. sogar zu drehen. Es dauerte keine 8 Minuten in Halbzeit zwei, bis der Ausgleich geschafft war. Ein scharf getretener Freistoss wurde von einem Zähringer Spieler unhaltbar verlängert und so jubelte die Gastmannschaft. Die Gäste aus Mengen erhöhten den Druck und hatten drei 100%-ige Torchancen, die jedoch ungenutzt blieben. In der 72. Minute war es dann Joachim Engler, der nach schönem Spielzug die Führung erzielte.
Der SC Mengen schlief dann abermals bei einer gegnerischen Ecke, so dass Nico Seidt in der 79. Minute ausgleichen konnte. Die letzten zehn Minuten waren auch aufgrund der schlechter werdenden Platzverhältnisse zerfahren und die Zweikämpfe wurden härter. Als ein im Abseits stehender Stürmer vom Mengener Torwart gefoult wurde, entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß und nicht auf Abseits. Diesen Elfmeter konnte der an diesem Tag starke Gästetorwart Petrit Kurti parieren.
Somit endete das Spiel mit einem Unentschieden, was den Spielverlauf widerspiegelt.

Am Sonntag, den 28.04.2013 kam die Reserve des Landesligisten aus Stegen nach Mengen und erwischte den besseren Start. Das Hartplatzspiel vom Freitag schien dem ein oder anderen noch in den Knochen zu sein. Der Gast aus Stegen war spritziger, zweikampfstärker und cleverer. So wunderte es nicht, dass bereits nach sieben Minuten die Führung fiel.
Nach einer halben Stunde schien Mengen endlich im Spiel angekommen. Doch dann kam der nächste Rückschlag. Ein Foul im 16-Meter-Raum führte folgerichtig zu einem Elfmeter. Marco Heinemann verwandelte diesen und erhöhte somit auf 2:0.
Mit dieser sicheren Führung ging der Gast in die Halbzeitpause.
Zu Beginn der zweiten Hälfte schien sich die Heimmannschaft gefangen zu haben. Genau in die Drangphase des SC Mengen stach Stegen aber wieder zu. Ein sauber durchgeführter Konter endete im Mengener Tor und schon stand es 3:0. Die Heimelf schien geschockt und in dieser Schockstarre fiel in der 63.Minute das 4:0. Stegen spielte sehr effektiv und machte aus fast jeder Chance einen Treffer.
In der Nachspielzeit schien Stegen sich gedanklich schon auf die Rückfahrt vorzubereiten, was Mengen für zwei Tore nutzen konnten. Diese erzielten Steffen Schmid und Bastian Dudek.

 


 Click Pix -> Bilderalbum

SC Mengen - FSV Rot-Weiß Stegen II_1

In Mengen beklagt man aktuell so viele Verletzte, dass jeder Punkt hart erkämpft werden muss. Der Schauplatz des letzten Kampfes war der Sportplatz in Ebnet. Leider sah der Platz vor Ort aus, als hätte zuvor eine Monster-Truck-Show ebendort stattgefunden.
Die Heimelf, die in der Winterpause unzählige Neuzugänge hatte, war dadurch etwas unberechenbar und es entwickelte sich tatsächlich ein wahrer Kampf, da auf diesem Platz an Fußballspielen nicht zu denken war.
In den ersten 25 Minuten schien die Gästeelf den Gegner im Griff zu haben. Ein Schuss aus 30 Metern von dem sehr gut spielenden Ebneter Nana Heussi wurde locker von dem Mengener Torwart pariert - dachte der Mengener Anhang- doch der Ball flutschte ihm wieder aus der Hand und endete im Tor. Die überraschende Führung für Ebnet war gelungen.
Plötzlich war Mengen verunsichert und schaffte es bis zum Halbzeitpfiff nicht mehr, ins Spiel zurück zu finden.
Ebnet kam in dieser Schlussviertelstunde der ersten Halbzeit immer wieder gefährlich vor das gegnerische Tor, jedoch erwies sich Ebnet als harmlos im Abschluss.
In der zweiten Halbzeit versuchte Mengen sofort, Druck aufzubauen. Ebnet ging robust in die Zweikämpfe und versuchte durch teilweise grenzwertige Härte, den Sieg zu sichern. Erst als Mengen umstellte und nur noch mit 2 Verteidigern agierte, kam etwas Zählbares heraus. Nach einem Pfostenschuss war Christian Schwarzkopf gedankenschnell und schob den Ball zum Ausgleich in die Maschen.
Etwas später flog der Ebneter Keeper nach einer Ecke am Ball vorbei. Der hinter ihm freistehende Sedat Simsek nahm das Geschenk dankend an und köpfte zur Führung.
Nach der Führung hieß es, noch 10 Minuten durchhalten, um den Sieg mit nach Hause zu nehmen. Ebnet machte Druck und hatte noch die ein oder andere Torchance, ohne jedoch belohnt zu werden.
Der Schiedsrichter Michael Rönnicke zeigte eine sehr gute Leistung.
Leider wurde auch diesmal ein Mengener Spieler verletzt und wieder war es ein überhartes Einsteigen, das dazu führte.
Wir hoffen, dass Dominik Müller, den es dabei erwischt hat und zu den Säulen im Mengener Spiel gehört, recht bald wieder fit ist.

Sponsoren

Loading
http://sc-mengen.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/sponsoren.druckerei_ottgk-is-94.giflink
http://sc-mengen.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/sponsoren.fliegaufgk-is-94.jpglink
http://sc-mengen.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/sponsoren.gantergk-is-94.jpglink
http://sc-mengen.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/sponsoren.kaltenbachgk-is-94.jpglink
http://sc-mengen.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/sponsoren.sparkassegk-is-94.giflink
http://sc-mengen.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/sponsoren.logo_svbgk-is-94.jpglink
http://sc-mengen.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/sponsoren.vfmgk-is-94.giflink
http://sc-mengen.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/sponsoren.volksbankgk-is-94.giflink
http://sc-mengen.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/sponsoren.waiblgk-is-94.giflink
http://sc-mengen.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/sponsoren.waltergk-is-94.giflink
http://sc-mengen.de/modules/mod_image_show_gk4/cache/sponsoren.logo-wm-claimsgk-is-94.jpglink

Besucher

72933
HeuteHeute0
Dieser MonatDieser Monat0
 Insgesamt Insgesamt72933
54.158.212.93
UNITED STATES
US

This page uses the IP-to-Country Database provided by WebHosting.Info (http://www.webhosting.info), available from http://ip-to-country.webhosting.info