SC Mengen II – Zähringen II 2:1

 
In einem packenden Spiel mit vielen Torraumszenen konnte sich unsere Zweite
gegen die Reserve aus Zähringen durchsetzen.
Die erste Halbzeit war gezeichnet von langen Ballbesitzphasen unsere Mannschaft
gespickt schnellen Vorstößen in die Spitze, doch leider konnten wir keine der
vielen hochkarätigen Chancen nutzen und so kam es, dass der Gast mit dem
Halbzeitpfiff in Führung ging. In der zweiten Halbzeit gab es weitere spektakuläre
Chancen auf beiden Seiten. Kurz vor Ende konnten wir dann mit einem Doppelschlag
den Weg zum Sieg ebnen: Zuerst schloss Christian Krieger nach einer feinen
Einzelleistung trocken ins Eck ab, kurz traf Adi Jenne mit einem sehenswerten
Distanzschuss zum 2:1 und damit zum lang ersehnten Sieg.

Ergebnisse Jugend 30. April – 06. Mai

E-Junioren

FC Rimsingen SG Biengen 3:1
SG Biengen II
SV March II 2:1
SG Biengen III FC Denzlingen IV 3:3
SG Biengen IV
SV Kenzingen III 4:3

D-Junioren

SG Biengen II FC Waldkirch IV 0:6
SpVgg Untermünstertal SG Biengen  4:0

C-Junioren

 SG Schlatt JVF Sulzbach 1:1
 SG Schlatt SG Ihringen II 2:4

A-Junioren

SG Biengen SG Eichstetten 4:1

C-Jugend steht im Halbfinale des Bezirkspokals

 
Mit einem Arbeitssieg gegen die C-Junioren des PSV Freiburg konnten unsere C-Junioren (SG Biengen-Mengen-Schlatt-Ehrenkirchen) das Ticket fürs Halbfinale des Bezirkspokals lösen.
Am kommenden

Montag 14.05.2018 um 18:30 Uhr

spielen unsere C-Junioren beim JFV Tuniberg um den Einzug ins Finale!
 
Unsere Jungs, sowie die Trainer würden sich über zahlreiche Unterstützung freuen. 
 
 
Qualifikation:
SG Schlatt – SG Staufen 2:1
2 x Lars Martin
 
1 Runde:
SG Königschaffhausen- SG Schlatt 1:2 
2 x Lars Martin 
 
2 Runde:
SV Ebnet – SG Schlatt  0:3
2 x Lars Martin, 1 x Niclas Hettig
 
1/4 Finale:
PSV Freiburg – SG Schlatt 1:2 nV
1 x Oscar Schlicker, 1 x Niclas Hettig

SC Mengen – FC Freiburg St. Georgen II 5:1 (1:1)

 

Im Nachholspiel sahen die Zuschauer eine ausgeglichene Anfangsphase. Angefeuert von den mitgereisten Fans machten die Gäste die Räume eng und störten das Aufbauspiel der Hausherren tief in der gegnerischen Hälfte. Nach einer guten Viertelstunde fanden die Mengener allerdings eine Lücke und gingen durch ein Tor von Max Fiand in Führung. Die Barth-Elf blieb ihrer Linie auch nach dem Rückstand treu, erarbeitete sich Torchancen und konnte durch Jakob Schuchmann verdient ausgleichen. 

Im zweiten Durchgang waren die Gäste sogar der Führung nahe. Nach einem Foul im Strafraum zeigte der Schiedsrichter zurecht auf den Punkt. Den fälligen Strafstoß konnte Benedikt Jenne allerdings abwehren und hielt seine Mannschaft damit im Spiel. Tatsächlich wirkte der gehaltene Elfmeter wie ein Weckruf. Zweikämpfe wurden fortan konsequenter geführt und Torchancen konzentriert abgeschlossen. So konnte man durch einen Treffer von Raphael Riesterer in Führung gehen und diese durch Tore von Rainer Kappes, Patrick Hettig und Marc Rupp ausbauen.

Torschützen: Max Fiand (1:0), Raphael Riesterer (2:1), Rainer Kappes (3:1), Patrick Hettig (4:1), Marc Rupp (5:1)

FuPa-Spielbericht

FSV RW Stegen – SC Mengen 1:0 (1:0)

 

Im Spitzenspiel kontrollierten die Dreisamtäler die Anfangsphase und gingen nach einem individuellen Fehler früh in Führung. In der Folge zogen sich die Hausherren etwas zurück und die Mengener hatten mehr Spielanteile und Torchancen. Die sich bietenden Möglichkeiten wurden allerdings vergeben und so ging man mit dem 1:0 Rückstand in die Pause.

Auch im zweiten Durchgang hatte unsere Mannschaft leichte Vorteile im Ballbesitz, war in ihrer Spielanlage aber leider zu ideenlos und musste sich am Ende mit 1:0 geschlagen geben. Eine bittere Niederlage, weil die Mannschaft es nicht geschafft hat, sich von ihrer besten Seite zu zeigen.

 

FuPa-Spielbericht

SC Mengen II – VfR Merzhausen III 1:2 (1:1)

 
Torschütze: Fabian Hollenweger
Die Voraussetzungen für das Spiel gegen den souveränen Tabellenführer waren denkbar schlecht:
Aufgrund kurzfristiger Ausfälle standen nur 11 Spieler zur Verfügung und zu allem Überfluss
ging der Gast aus Merzhausen mit der ersten Aktion mit 0:1 in Führung. Doch die Mannschaft
zeigte Moral, biss auf die Zähne und konnte noch in der ersten Halbzeit durch Fabian Hollenweger zum 1:1
ausgleichen.
In der zweiten Halbzeit ließen wir sogar zwei weitere hochkarätige Chancen liegen und mussten
kurz vor Ende das bittere 1:2 durch einen tollen Distanzschuss hinnehmen.

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!

 
Mit einem Arbeitssieg gegen die C-Junioren des PSV Freiburg konnten unsere C-Junioren das Ticket fürs Halbfinale des Bezirkspokals lösen. Nachdem man die ersten 10 Minuten des Spiel dominiert hatte übernahm der Gegner auf dem gewöhnungsbedürftigen Kunstrasenplatz mehr und mehr die Initiative. Tormöglichkeiten waren bis zur Halbzeit eher Mangelware und so ging man mit torlos in die Pause. Nachdem unsere Elf auch nach der Pause keinen Zugriff auf die Partie bekam konnte der Gegner in der 38. Minute nach einem Abwehrfehler und einem daraus resultierenden Foulelfmeter mit 1:0 in Führung gehen. Das war dann aber auch der Startschuß für unsere Elf. Diese zeigte nun Moral und erhöhte die Schlagzahl deutlich. Zweikämpfe wurden angenommen und das Spiel verlagerte sich nun mehr und mehr in die Hälfte des Gegners. Einen Freistoss von der linken Seite durch Luis Grethler konnte “Captain” Oscar Schlicker dann in der 60. Minute zum 1:1 Ausgleich einköpfen. Dies war dann auch der Endstand nach 70 Minuten und es ging in die Verlängerung. Dort konnte unser Elf dann schon in der 2. Minute nach Wiederanpfiff durch einen schnell gespielten Angriff Niclas Hettig auf die Reise schicken, der zum 2:1 Siegtreffer einnetzte. Alles in Allem ein hart erarbeiteter Sieg, bei welchem unsere Mannschaft über lange Zeit viel zu passiv agierte. Der Abend wurde dann noch abgerundet durch eine spontage Einladung von Carmen und Michael Schopp zu Schnitzel mit Pommes im Gasthaus Hirschen in Schlatt! Tolle Aktion, vielen Dank an Euch!!!
Wir freuen uns nun auf das Halbfinale gegen den JFV Tuniberg und hoffen, wie schon in Freiburg, wieder auf zahlreiche Unterstützung durch unsere Anhänger.
 
 
 
 
 

Ergebnisse Jugend 23. – 29. April

E-Junioren

FC Neuenburg SG Biengen 4:0
SpVgg Ehrenkirchen II
SG Biengen II 2:5
PTSV Jahn Freiburg II
SG Biengen III
4:1
SG Biengen IV
SF Eintracht Freiburg IV 2:7

D-Junioren

SG Biengen SV Breisach 1:6
FC St. Georgen-Freiburg III SG Biengen II 4:0

C-Junioren

Polizei SV Freiburg SG Schlatt 1:2 n.V.
FC Wolfenweiler SG Schlatt 0:0

B-Junioren

SG Biengen SG Wolfenweiler 9:2

A-Junioren

Polizei SV Freiburg II SG Biengen 5:1

SC Mengen II – VfR Pfaffenweiler III1:5 (0:3)

 
Torschütze: Fabian Hollenweger
Im Spiel gegen VfR Pfaffenweiler III erwischte die Zweite des SC Mengen keinen guten Tag. Die für
Kreisliga-Kicker eher ungewöhnliche Spielansetzung am Samstag sollte kein Glück bringen, denn nach nur
einer Minute Spielzeit lag der Ball bereits im Mengener Netz. Nach einem langen Ball waren Mike Braun und
David Hildebrand zu langsam für den starken VfR Stürmer Phillip Wisniewski, sodass dieser unbedrängt zum
0:1 aus Mengener Sicht einschob. Dieses Tor war symptomatisch für den Verlauf der Partie, denn man war
immer einen Schritt zu spät. Das 0:2 war eine exakte Kopie des ersten Tores und wurde kurz vor der Pause
durch einen Elfmeter zum 0:3 Halbzeitstand erhöht.
In der zweiten Hälfte kamen die Mengener vermehrt zu Chancen, Keeper Manuel Hanke-Uhe musste
allerdings noch zwei Mal hinter sich greifen, ehe Fabian Hollenweger in der 80. Minute den 1:5 Endstand
markierte.

Ergebnisse Jugend 16. – 22. April

E-Junioren

 

SG Biengen  SF Eintracht Freibur 1:0
SG Biengen
SV Ballrechten-Dottingen 6:2
SG Biengen II JFV Tuniberg II 3:2
SG Biengen III
SF Eintracht Freiburg V 2:2
SF Elzach-Yach III
SG Biengen IV
3:2

D-Junioren

FC Bad Krozingen SG Biengen 7:0
SG Biengen II FC Bad Krozingen III 0:3

C-Junioren

 

SG Eschbach II SG Schlatt 1:1
SG Schlatt SG Neuenburg 3:3
SF Eintracht Freiburg IV SG Schlatt II 4:0

B-Junioren

 

JFV Dreisamtal SG Biengen 1:4
SG Münstertal SG Biengen 2:2