TSV Alemannia Zähringen – SC Mengen 0:3

0:1 Beissert, Dirk (22.) 0:2 Beissert, Dirk (56.) 0:3 Joos, Christian (80.)

Beim Auswärtsspiel in Zähringen zeigte die Mannschaft nicht ihre beste Leistung. Ballverluste und Ungenauigkeiten prägten das Spiel auf beiden Seiten. Somit war es nicht überraschend, dass die Führung unserer Mannschaft nach einem Standard fiel. Ein Freistoß von Rainer Kappes fand den Kopf von Dirk Beissert und von dort den Weg ins Tor.
Auch im zweiten Durchgang kam es zu keiner spielerischen Steigerung. Dirk Beissert und Christian Joos konnten die Führung mit ihren Toren allerdings weiter ausbauen und den Auswärtssieg sichern.

Zur Aufstellung 

SC Mengen – FSV RW Stegen II 1:1 (1:1) 

 

Im “Spitzenspiel” war die Landesligareserve aus Stegen zu Gast im Birkenstadion. Gegen den Tabellenführer fanden die Mengener gut in die Partie und gingen durch ein Tor von Dirk Beissert mit 1:0 in Führung. In der Folge verpasste man es jedoch den Vorsprung weiter auszubauen und musste noch vor dem Halbzeitpfiff den Ausgleich hinnehmen.
Im zweiten Durchgang hatten die Gäste mehr Ballbesitz, die deutlich besseren Torchancen verzeichnete jedoch die Hug-Elf. Die Abschlüsse verfehlten allerdings entweder knapp das Tor oder wurden vom starken gegnerischen Torhüter entschärft. So blieb es am Ende bei der Punkteteilung, mit der beide Mannschaften zufrieden sein können.
Torschütze: Dirk Beissert

 

Zur Aufstellung

SG Mengen / Tiengen – SC Schiltigheim 0:5 ( 0:2)

Aus im Achtelfinale

Im diesjährigen AH Regio Cup kam das „Aus“ im Achtelfinale gegen eine sehr starke elsässische Mannschaft aus Schiltigheim. Bereits kurz nach Spielbeginn ging der Gegner mit 1:0 in Führung und erhöhte noch vor der Pause nicht unverdient auf 2:0. Auch in der zweiten Halbzeit konnten wir keine großen Akzente setzen und verloren zum Schluss 1-2 Tore zu hoch mit 0:5. Im nächsten Jahr unternehmen wir einen neuen Versuch im deutsch-elsässischen AH Regio Cup so weit wie möglich zu kommen.

Türkgücü Freiburg – SC Mengen 0:7

Bei noch strahlendem Sonnenschein begann am vergangenen Freitag Abend die Aufwärmphase für das Spiel um 19:30 Uhr gegen den nun vorletzten Türkgücü Freiburg.

Der Sc Mengen dominierte von Beginn an das Spiel, und konnte mit einer hervorragend Taktik vor allem in der ersten Halbzeit überzeugen (Spielstand 0:5). Auch in der zweiten Halbzeit zeigte sich unsere Mannschaft von ihrer taktische souveränen Seite.

Die Tore fielen durch: Dirk Beissert (1 + 2), Jörn Gugel, Max Fiand, Raphael Riesterer, Patrick Hettig und Gabriel Maier.

Derzeit belegt der SC Mengen Platz 2 der Tabelle.

Zur Aufstellung