SC Mengen – VFR Merzhausen II 5:0 (3:0)

 

Auch das zweite Pflichtspiel im Kalenderjahr 2018 konnte unsere “Erste” gewinnen. Von Beginn an kam man mit den “äußeren Bedingungen” besser zurecht und kontrollierte das Spiel. Innerhalb von 20 Minuten setzte die Offensivabteilung drei Ausrufezeichen. Dirk Beissert, Marc Rupp und Max Fiand brachten unsere Mannschaft in Führung und stellten die Weichen schon früh auf Sieg.

Auch in den zweiten 45 Minuten lies die Hug-Elf keine Zweifel daran aufkommen, dass der elfte Saisonsieg eingefahren werden sollte. Obwohl die Gäste etwas besser in die Partie fanden, konnten Marc Rupp und Dirk Beissert die Führung weiter ausbauen. Am Ende ein verdienter 5:0 Heimsieg, der ohne einen glänzend aufgelegten Gästetorhüter durchaus höher hätte ausfallen können.

Torschützen: Dirk Beissert (1:0 und 5:0), Marc Rupp (2:0 und 4:0), Max Fiand (3:0)

 

FuPa-Spielbericht

SV Ebnet – SC Mengen 1:5 (0:3)

Im Nachholspiel gegen den SV Ebnet setzte die Hug-Elf die Vorgaben des Trainerteams um. Über schnelle Angriffe wollte man den Torerfolg suchen und war damit erfolgreich. Raphael Riesterer, der nach seiner Verletzungspause wieder in der Startelf stand, markierte bereits nach 15 Minuten die wichtige Führung. Diese konnte von Marc Rupp und Max Fiand noch vor der Halbzeitpause ausgebaut werden.

Nach dem Seitenwechsel warfen die Hausherren nochmal alles nach vorne, kamen allerdings zu keinen großen Torchancen. Auf der Gegenseite machten es die Mengener Stürmer besser. Joachim Engler und der eingewechselte Patrick Hettig erhöhten auf 5:0 und “machten den Sack zu”. Der Anschlusstreffer der Gastgeber änderte nichts am verdienten Auswärtssieg des SCM.

Torschützen: Raphael Riesterer (0:1), Marc Rupp (0:2), Max Fiand (0:3, FE), Joachim Engler (0:4), Patrick Hettig (0:5)

FuPa-Spielbericht

Vertragsverlängerung 2017/2018

Bewährte Zusammenarbeit mit Trainer Daniel “Hughes” Hug läuft weiter!

Die Spatzen pfeifen es bereits von den Dächern und die Abonnenten unserer Seite wissen es schon seit einigen Tagen: Unser Trainer Daniel Hug hat sein Arbeitspapier um ein weiteres Jahr verlängert und geht in seine 6. Saison beim SC Mengen.
Wir freuen uns, dass die Verantwortlichen der “Südbadens Doppelpass Online – Redaktion” diese Nachricht zum Anlass genommen haben ein Interview mit unserem Coach zu führen. Eine wirklich lesenswerte Lektüre für ALLE Fußballinteressierten und Freunde des Vereins!
Die Vorfreude und Spannung auf die Vorbereitung steigt beim Lesen dieser Zeilen. Jetzt müssen sich nur noch die Spieler von der Motivation des Trainerteams anstecken lassen. Dann werden wir am Ende der Spielzeit sehen, für welchen Tabellenplatz es gereicht hat.
Holt euch einen Kaffee, legt die Beine auf den Schreibtisch und lest das Interview in voller Länge.
Hier das Interview

SC Mengen – ASV Merdingen 5:1 (3:1)

 

Gegen die Gäste aus Merdingen verschlief unsere Mannschaft die ersten 15 Minuten und geriet folgerichtig in Rückstand. Das Gegentor wirkte jedoch wie ein “Wachmacher” für die Hug-Elf. Endlich wurden Zweikämpfe angenommen und Angriffe konzentriert vorgetragen. Mit einem “erzwungenen Eigentor” konnte man die Gästeführung egalisieren, ehe Jörn Gugel auf der rechten Außenbahn zwei Mal den “Turbo” zündete. Während er beim ersten Versuch den Ball selbst im Tor unterbrachte, konnte er beim zweiten Mal nur durch ein Foul im Strafraum vom Ball getrennt werden. Den daraus resultierenden Elfmeter verwandelte Max Fiand souverän.

In der zweiten Hälfte nahmen die “Mengener” ein wenig das Tempo aus dem Spiel. Durch Tore von Max Fiand und Joachim Engler konnte die Führung aber weiter ausgebaut und ein verdienter Heimsieg eingefahren werden.

Torschützen: Max Fiand (2x), Jörn Gugel, Joachim Engler, Eigentor

Zum Spielbericht

SC Mengen II – ASV Merdingen II 6:1 (2:0)

Nach der unnötigen aber verdienten Niederlage gegen Zähringen, wollte unsere Zweite gegen Merdingen wieder eine konzentriertere Leistung abrufen. Von Beginn an setzte man den Gegner unter Druck und ging durch einen Doppelpack von Bastian Dudek verdient in Führung!

Nach der Halbzeitpause schraubten Patrick Hettig, Manuel Hanke-Uhe (Utze), Mike Braun (FE) und Adrian Jenne das Ergebnis noch weiter in die Höhe. Der zwischenzeitliche Anschlusstreffer der Gäste änderte nichts an dem souveränen und verdienten Heimsieg. Eine starke Mannschaftsleitung die am kommenden Samstag gegen Hochdorf wieder bestätigt werden muss.

Torschützen: Bastian Dudek (2x), Patrick Hettig, Manuel Hanke-Uhe, Mike Braun (FE), Adrian Jenne

TSV Alemannia Zähringen – SC Mengen 0:3

0:1 Beissert, Dirk (22.) 0:2 Beissert, Dirk (56.) 0:3 Joos, Christian (80.)

Beim Auswärtsspiel in Zähringen zeigte die Mannschaft nicht ihre beste Leistung. Ballverluste und Ungenauigkeiten prägten das Spiel auf beiden Seiten. Somit war es nicht überraschend, dass die Führung unserer Mannschaft nach einem Standard fiel. Ein Freistoß von Rainer Kappes fand den Kopf von Dirk Beissert und von dort den Weg ins Tor.
Auch im zweiten Durchgang kam es zu keiner spielerischen Steigerung. Dirk Beissert und Christian Joos konnten die Führung mit ihren Toren allerdings weiter ausbauen und den Auswärtssieg sichern.

Zur Aufstellung 

SC Mengen – FSV RW Stegen II 1:1 (1:1) 

 

Im “Spitzenspiel” war die Landesligareserve aus Stegen zu Gast im Birkenstadion. Gegen den Tabellenführer fanden die Mengener gut in die Partie und gingen durch ein Tor von Dirk Beissert mit 1:0 in Führung. In der Folge verpasste man es jedoch den Vorsprung weiter auszubauen und musste noch vor dem Halbzeitpfiff den Ausgleich hinnehmen.
Im zweiten Durchgang hatten die Gäste mehr Ballbesitz, die deutlich besseren Torchancen verzeichnete jedoch die Hug-Elf. Die Abschlüsse verfehlten allerdings entweder knapp das Tor oder wurden vom starken gegnerischen Torhüter entschärft. So blieb es am Ende bei der Punkteteilung, mit der beide Mannschaften zufrieden sein können.
Torschütze: Dirk Beissert

 

Zur Aufstellung

SG Mengen / Tiengen – SC Schiltigheim 0:5 ( 0:2)

Aus im Achtelfinale

Im diesjährigen AH Regio Cup kam das „Aus“ im Achtelfinale gegen eine sehr starke elsässische Mannschaft aus Schiltigheim. Bereits kurz nach Spielbeginn ging der Gegner mit 1:0 in Führung und erhöhte noch vor der Pause nicht unverdient auf 2:0. Auch in der zweiten Halbzeit konnten wir keine großen Akzente setzen und verloren zum Schluss 1-2 Tore zu hoch mit 0:5. Im nächsten Jahr unternehmen wir einen neuen Versuch im deutsch-elsässischen AH Regio Cup so weit wie möglich zu kommen.

Türkgücü Freiburg – SC Mengen 0:7

Bei noch strahlendem Sonnenschein begann am vergangenen Freitag Abend die Aufwärmphase für das Spiel um 19:30 Uhr gegen den nun vorletzten Türkgücü Freiburg.

Der Sc Mengen dominierte von Beginn an das Spiel, und konnte mit einer hervorragend Taktik vor allem in der ersten Halbzeit überzeugen (Spielstand 0:5). Auch in der zweiten Halbzeit zeigte sich unsere Mannschaft von ihrer taktische souveränen Seite.

Die Tore fielen durch: Dirk Beissert (1 + 2), Jörn Gugel, Max Fiand, Raphael Riesterer, Patrick Hettig und Gabriel Maier.

Derzeit belegt der SC Mengen Platz 2 der Tabelle.

Zur Aufstellung