KICK DAS EI ABGESAGT!

Leider müssen wir aufgrund der aktuellen Geschehnisse bezüglich dem Coronavirus unsere Tanzveranstaltung mit der Band Infinity am

11.April 2020 absagen. Es tut uns sehr leid, aber die Gesundheit von uns allen ist uns sehr wichtig.

Wir werden aber nach einem geeigneten Ersatztermin schauen und diesen dann rechtzeitig bekanntgeben.

In diesem Sinne, passt auf euch auf und bleibt gesund.

VFR Pfaffenweiler – SC Mengen 4:1 (1:1)

Torschütze: Alexander Elmlinger

Auch das beste Fußballwetter konnte unserer Mannschaft beim Auswärtsspiel in Pfaffenweiler nicht weiterhelfen. Während man im ersten Durchgang einen frühen Rückstand noch ausgleichen konnte, verlor man in den zweiten 45 Minuten komplett den Faden. In einer “hektischen” Partie nutzten die Hausherren die sich bietenden Gelegenheiten eiskalt und gewannen am Ende verdient mit 4:1

VFR Ihringen – SC Mengen 3:3 (2:0)

Im Testspiel gegen den VFR Ihringen hatten die Mengener Schwierigkeiten ins Spiel zu finden. Die Hausherren waren auf dem heimischen Winterrasen gedankenschneller und gingen verdient mit einer 2:0 Führung in die Halbzeitpause.

Im zweiten Durchgang lief der Ball dann auch beim SCM und die Angriffe wurden konzentrierter vorgetragen. Daran konnte auch der dritte Gegentreffer nichts ändern. Die Elf von Christoph Schmidthäusler wehrte sich und konnte durch Tore von Max Fiand, Alexander Elmlinger und einem direkt verwandelten Freistoß von Marco Willm ausgleichen.  

Torschützen: Max Fiand (3:1), Alexander Elmlinger (3:2), Marco Willm (3:3)

Vertragsverlängerung mit Christoph Schmidthäusler beim SC Mengen

Wir freuen uns mitteilen zu können das Christoph Schmidthäusler seinen Vertrag beim SC Mengen

für die kommende Saison 2020/2021 verlängert hat. Mit Christoph haben wir ab der Saison 2019/2020 einen absoluten Glücksgriff als neuen Trainer gemacht wie uns die sehr gute Hinrunde gezeigt hat, so Andrea Heieis die für den sportlichen Bereich zuständige 3. Vorsitzende beim SC Mengen.

ASV Merdingen – SC Mengen 1:1 (1:1)

Gegen kämpferische und robuste Gastgeber fanden die Mengener schwer ins Spiel und lagen bereits nach 9 Minuten mit einem Tor zurück. Nach einer Unaufmerksamkeit tauchte Ralph Selinger frei vor dem Gehäuse auf und sorgte mit einem gefühlvollen Heber für die Führung. In der Folge bissen sich die Gäste zurück in die Partie und kontrollierten mit zunehmender Spieldauer Ball und Gegner. Der letzte Ball in die gegnerische Gefahrenzone fand allerdings zu selten einen Abnehmer oder konnte von den Hausherren frühzeitig entschärft werden. So dauerte es bis zur 30. Spielminute, ehe Alexander Elmlinger nach einem Eckball zur Stelle war und den Ausgleich für sein Team erzielte.  

Auch im zweiten Durchgang änderte sich an den Spielanteilen nicht viel. Der SCM kontrollierte weitestgehend das Spielgeschehen, während die Hausherren immer wieder auf schnelle Gegenstöße warteten. Echte Torgefahr konnten aber beide Mannschaften nicht ausstrahlen. Die größte Chance zum Mengener Führungstreffer hatte Max Fiand in der Schlussphase der Partie. Er scheiterte allerdings vom Elfmeterpunkt. So blieb es am Ende gegen den ASV Merdingen bei der (mittlerweile schon) traditionellen Punkteteilung.  

Torschütze: Alexander Elmlinger (1:1)

SC Mengen – SV Ebnet 4:0 (1:0)

Die Gäste aus Ebnet traten von Beginn an mutig auf und kämpften um jeden Ball. Sie ließen sich tief fallen und machten die Räume in der eigenen Hälfte eng. Tormöglichkeiten waren deshalb lange Zeit Mangelware, bis Joachim Engler die Verantwortung übernahm und seine Mannschaft nach einer schönen Einzelleistung in Führung brachte.

Im zweiten Durchgang kontrollierten die Mengener dann Ball und Gegner. Der SVE war zwar weiterhin engagiert, führte die Zweikämpfe aber teilweise etwas zu motiviert. Ein Platzverweis in der 55 Minute war die Folge und bot den Hausherren für die letzten 35 Minuten nochmal mehr Räume. Den zusätzlichen Platz wussten sie zu nutzen bauten die Führung aus. Joachim Engler sorgte mit seinem zweiten Treffer für das 2:0 ehe Marco Hanser mit einem Doppelpack den “Sack zu machte”.

Torschützen: Joachim Engler (1:0 und 2:0), Marco Hanser (3:0 und 4:0)

ESV Freiburg – SC Mengen 0:1 (0:0)

Mit dem ESV Freiburg wartete auch an diesem Wochenende wieder ein Hochkaräter der Liga auf unsere Mannschaft. Von Anfang an machten die Hausherren Druck und störten den Mengener Spielaufbau, hatten aber Schwierigkeiten gefährliche Angriffe herauszuspielen. Dies gelang der “Schmidthäusler-Elf” etwas besser, die im ersten Durchgang mehrere Male gefährlich im Freiburger Strafraum auftauchte, allerdings ebenfalls die letzte Konsequenz vermissen ließ.

Nach zwei verletzungsbedingten Wechseln in der Halbzeitpause hatte der SCM Schwierigkeiten ins Spiel zu kommen und so übernahm der ESV mehr und mehr die Kontrolle. Abschlüsse blieben allerdings weiter Mangelware und konnten von der Mengener Defensive meist vereitelt werden. Nach einer Notbremse auf Seiten der Freiburger nutzten die Mengener in Überzahl ihre letzte Chance. Ein Einwurf fand über Umwege den Kopf von Alexander Elmlinger, der den Ball über die Linie drückte. Ein wichtiger und am Ende etwas glücklicher Sieg für unseren SC Mengen.

Torschütze: Alexander Elmlinger (0:1)