Ergebnisse 08. Oktober – 14. Oktober

Aktive

     
SC Mengen SV Kirchzarten II 3:3 (1:0)  
       

E-Junioren

     
SG Biengen SpVgg Bollschweil-Sölden 4:4  
SG Biengen II SV Münstertal II 9:1  
SV Breisach III SG Biengen III  0:11  
SG Biengen IV SG Prechtal/Oberprechtal IV 2:6  
       

D-Junioren

     
SG Biengen II JFV Untere Elz III 1:5  
SpVgg. 09 Buggingen/Seefelden SG Biengen 1:3  
       

C-Junioren

     
SG Schlatt SC Freiburg 0:6 Verbandspokal
SG Schlatt II SG Bremgarten II 3:2  
       

B-Junioren

     
SG Tuniberg-Süd II JFV Tuniberg II  6:2  
SG Tuniberg-Süd SG Batzenberg 3:1  
       

A-Junioren

     
JFV Freiburg-Ost SG Tuniberg-Süd 1:0 Bezirkspokal
SvO Rieselfeld II SG Tuniberg-Süd II 1:9  

Ergebnisse 01. Oktober – 07. Oktober

Aktive

 
PSV Freiburg II – SC Mengen II   1:2
PSV Freiburg – SC Mengen   1:2
   

E-Junioren

 
FC Wolfenweiler – SG Biengen 0:15
FC Wolfenweiler II – SG Biengen II 2:5
SG Biengen III – Alemannia 08 Müllheim III 2:3
PTSV Jahn Freiburg IV – SG Biengen IV 10:0
   

D-Junioren

 
SG Biengen II – FT 1844 Freiburg III 3:0
SpVgg. 09 Buggingen/Seefelden – SG Biengen verlegt  
   

C-Junioren

 
SG Schlatt  II – Staufener SC  0:2
SG Batzenberg – SG Schlatt  5:1
   

B-Junioren Bezirkspokal

 
SG Tuniberg-Süd – JFV Tuniberg 1:8
SG Allmend II – SG Tuniberg-Süd II 3:2
SG Tuniberg-Süd – JFV Freiburg-Ost   3:2
   

A-Junioren Bezirkspokal

 
SG Tuniberg-Süd – JFV Freiburg-Ost ausgefallen
FC Emmendingen II – SG Tuniberg-Süd 0:3

Vorankündigung zum Kromerhoffest

Am Samstag, den 06.10.2018 ab 18:00 Uhr und Sonntag, den 07.10. 2018 ab 11:00 Uhr veranstaltet der
Förderverein des SC Mengen seinen traditionelles Kromerhoffest in der Salzstraße.7 in Mengen. Wir freuen
uns auf unseren Frauenchor aus Mengen der eine musikalische Einlage am Samstag Abend geben wird.
Neben dem leckerem Essen wie Rindfleisch mit Kartoffeln,Meerretich und Rote Beete sowie
Flammenkuchen und anderen Leckereien erwartet Sie am Sonntag wieder ein künstlerischer Leckerbissen
in Form des Kleinkunstkünstler Toabias Gnacke.Er beherrscht die Kunst der Parodie egal ob Joe
Cocker,Heino oder Elvis- gesprochen oder gesungen, haucht seinen Bauchrednerpuppen Leben ein und
wechselt locker zwischen Musikinstrumente hin und her.Aber kommen Sie selbst und lassen Sie sich
überraschen! Karten gibt es ab sofort im Vorverkauf für 10,00 €uro in Mengen bei Schmidt`s Wurstlädele,
Weinverkauf Verena Fiand und im Clubheim des SC Mengen e.V.. In Munzingen im Salon Ingrid.
Am Sonntag Nachmittag großer Kaffee und Kuchenverkauf – auch zum mitnehmen!
 
Der Förderverein des SC Mengen und der SC Mengen freuen sich auf ihren Besuch.
 

SC Mengen II – TG Freiburg II 5:0 (1:0)

Unsere Zweite zeigte von Beginn an eine starke Leistung ,setzte die Gäste unter Druck und ging durch Nils
Bork früh in Führung. Bis zur Halbzeitpause erspielten sie sich noch weitere Torchancen, konnten diese aber
leider nicht nutzen.
Im zweiten Durchgang stellte man die Weichen aber auf Sieg. Nach einem Foulspiel im Strafraum zeigte der
Schiedsrichter auf den Punkt. Sinan Tacar übernahm die Verantwortung und jagte den Ball souverän in den
rechten Torwinkel. Nur wenige Minuten später erhöhte Fabian Hollenweger auf 3:0, ehe Sinan Tacar mit
seinem zweiten Treffer den Sack zu machte. Sören Keller markierte den Schlusspunkt und machte den 3
Sieg in Folge perfekt.
 
Torschützen: Sinan Tacar (2x), Nils Bork, Fabian Hollenweger, Sören Keller

SC Mengen – TG Freiburg 0:2 (0:1)

 
In einer ausgeglichenen ersten Hälfte sahen die Zuschauer eine Partie mit Torchancen auf beiden Seiten.
Während die Hausherren dabei zu zögerlich zu Werke gingen und im Abschluss die letzte Konsequenz
vermissen ließen, machten es die Gäste besser und gingen in der 40. Spielminute durch Medjitoski in
Führung.
 
 
Im zweiten Durchgang blieben die Freiburger weiterhin gefährlich und zeigten die bessere Spielanlage. Die
Hug-Elf schaffte es nicht das Spiel an sich zu reißen und den Gegner über einen größeren Zeitraum unter
Druck zu setzen. Sowohl kämpferisch als auch spielerisch fehlten in der zweiten Hälfte ein paar
Prozentpunkte. Trotz zwischenzeitlicher Überzahl konnte man den Ausgleichstreffer nicht erzielen und
musste in der 70. Minute, nach einer schönen Einzelaktion von Jammeh, den zweiten Gegentreffer
einstecken. Auch in der Schlussphase konnte man den gegnerischen Torhüter nicht mehr überwinden und so
besiegelte der Schlusspfiff des souveränen Schiedsrichters Jörg Ziebold nach 90 Minuten die zweite
Saisonniederlage des SC Mengen.

Neue Trainer/innen für die Jugend

Die Jugendabteilung des SC Mengen freut sich darüber mit Stefan Froböse, Alessia Pera, Joachim Gugel, Max Fiand, Benedikt Jenne, Florian Lang und Adrian Jenne gleich sieben neue Trainer*innen in ihren Reihen begrüßen zu dürfen. Bereits in der Winterpause der vergangenen Saison stießen mit Tissy Schneider, Damian Gawel sowie Jugendspieler Moritz Schäfer drei Trainer hinzu. Mit insgesamt 16 stellt der SC Mengen in der kommenden Saison so viele Trainer*innen wie lange nicht mehr.

Um diesen Anlass gebührend zu würdigen hat die Jugendvorstandschaft alle ihre Trainer mit Poloshirts ausgestattet.

Wir wünschen allen Trainern einen tollen Start in die nun beginnende Saison mit Ihren jeweiligen Teams.

SC Mengen – BW Wiehre 5:1

Nach zwei enttäuschenden Partien zeigte sich unsere Mannschaft am vergangenen Wochenende wieder von ihrer besseren Seite. Obwohl auch im Spiel gegen die Gäste aus Freiburg spielerisch noch Luft nach oben war, stimmte am Sonntag der Einsatz. Dabei sah es, insbesondere im ersten Durchgang, nicht so gut für die Hug-Elf aus. Raphael Riesterer konnte seine Mannschaft zwar in Führung bringen, die Gäste glichen jedoch wenig später aus. Zudem musste Max Fiand verletzt ausgewechselt werden und Daniel Kuhn sah vom Schiedsrichter die rote Karte. So ging man mit einem Mann weniger und einem Unentschieden in die Pause.

Im zweiten Durchgang schalteten die Hausherren aber einen Gang hoch und gingen durch Joachim Engler wieder in Führung. Trotz Unterzahl kontrollierten die Mengener die Partie, gewannen die Zweikämpfe im Mittelfeld und stellten die Weichen durch einen Treffer von Marc Rupp in der 70. Spielminute auf Sieg. Raphael Riesterer baute die Führung mit seinem zweiten Treffer weiter aus, ehe Joachim Gugel per Kopf den 5:1 Endstand erzielen konnte. Am Ende ein verdienter Sieg, nach einer guten kämpferischen Leistung.

Torschützen: Raphael Riesterer (1:0 und 4:1), Joachim Engler (2:1), Marc Rupp 3:1), Joachim Gugel (5:1)

FuPa-Spielbericht

SC Mengen II – VFR Pfaffenweiler III 9:0 (6:0)

 

Im Gegensatz zu unserer Ersten Mannschaft, sprühte die Zweite an diesem Wochenende vor Spielwitz und Torhunger! Von Beginn an ließ man den Gästen keinen Raum und zeigte sich auch im Torabschluss von seiner besten Seite. Wer das Verkehrschaos rund ums Birkenstadion unterschätzte und die ersten 20 Minuten des Spiels verpasste, hat sich beim Blick auf die Anzeigetafel verwundert die Augen gerieben. Mit 6:0 lagen die Hausherren zu diesem Zeitpunkt bereits vorne. David Hildebrandt hatte den Torreigen bereits nach 7 Minuten eröffnet und seine Mitspieler bauten die Führung bis zur Pause weiter aus. Alexander Elmlinger (zweifach), Joel Pfeifer, Fabian Hollenweger und Patrick Hettig sorgten für klare Verhältnisse und erhöhten auf 6:0.

Im zweiten Durchgang ließen es die Hausherren etwas ruhiger angehen. Sie kontrollierten weiter die Partie und schraubten das Ergebnis durch Tore von Patrick Hettig und Fabian Hollenweger weiter in die Höhe. Das zwischenzeitliche 7:0 fiel durch ein Eigentor. Am Ende ein absolut verdienter Sieg und eine starke Leistung unserer Mannschaft.

Torschützen: David Hildebrandt (1:0), Joel Pfeifer (2:0), Alexander Elmlinger (3:0 und 5:0), Fabian Hollenweger (4:0 und 9:0), Patrick Hettig (6:0 und 7:0), Eigentor (8:0)

 

FuPa-Spielbericht